Historischer Raddampfer "Gisela" Baujahr 1871

 Die „Gisela“ (benannt nach einer Tochter von Kaiser Franz Joseph) 

Giselaist das letzte von insgesamt fünf Dampfschiffen, die den malerischen Traunsee befahren haben. Sie wurde in der Ruston’schen Schiffswerft in Wien-Floridsdof gebaut. Durch eine beispielgebende Rettungsaktion wurde dieses einzigartige Schiff 1981 als erstes schwimmende Objekt unter Denkmalschutz gestellt und konnte in den Jahren 1980 bis 1986 generalsaniert werden. Auf dem Schiff befindet sich das „erste schwimmende Postamt“ Österreichs. Es ist möglich, Briefe oder Ansichtskarten direkt vom Schiff in alle Welt zu verschicken. Unser Flaggschiff feierte 2006 bereits Ihren 135. Geburtstag und verfügt über die letzte, noch aktiv im Dienst stehende, oszillierende (bewegliche Zylinder) Verbund-Dampfmaschine (Bj. 1870/Prager Maschinenbau AG) der Welt.

Weitere Informationen zur Gisella